TimLogoTop.jpg (822 bytes) PHYTTitel.jpg (1618 bytes)
TEXTE LINKS DOWNLOAD KONTAKT
hellblauPix.jpg (477 bytes)
hellblauPix.jpg (477 bytes)
hellblauPix.jpg (477 bytes)
hellblauPix.jpg (477 bytes)
hellblauPix.jpg (477 bytes)
hellblauPix.jpg (477 bytes) Was ist Psychohistorie?

Psychohistorie ist die Anwendung von psychologischen und psychoanalytischen Gesichtspunkten auf die Geschichte. Dies geschieht mit unterschiedlichen Schwerpunkten - geschichtswissenschaftlich, gesellschaftswissenschaftlich, erziehungswissenschaftlich, biographisch, historisch-psychologisch, psychoanalytisch, kulturpsychologisch, pränatalpsychologisch, Matriarchatsforschung, Geschichte der Kindheit usw. Darum ist Psychohistorie immer interdisziplinär und integrativ.

Die besondere Herausforderung in der Psychohistorie besteht darin, daß unsere subjektive Identität Ergebnis des historischen Prozesses ist, der zugleich unser Untersuchungsgegenstand ist. Darum verlangt psychohistorische Forschung immer eine sonst unübliche Bereitschaft zur Infragestellung und Relativierung des eigenen Selbstverständnisses und der eigenen Werte und Ideale. Es ist die Überzeugung der Psychohistorie, daß gerade unsere allgemein und bewußt geteilten Selbstverständlichkeiten und Ideale ihre Wurzeln in unserem tiefsten lebensgeschichtlichen und sozialgeschichtlichen Unbewußten haben. Psychohistorie ist darum immer auch ein Stück Identitätsherausforderung.